Wir suchen…Menschen und Räume

 In Blog

„Wie hat sich dein Leben geändert, als du in deine Wohnung gezogen bist?“ „Geändert? Mit der Wohnung hat mein Leben in Deutschland erst wirklich begonnen!“

Das erzählte mir Ali*, ein junger Syrer, der nach langen Monaten im ICC im Sommer 2016 gemeinsam mit zwei Freunden eine Wohnung fand. Jetzt kann er in Ruhe Deutsch lernen, sich um Praktika bewerben und extrem lecker für Freunde kochen – sein Leben hier hat tatsächlich begonnen.

Unser Traum: 10.000 oder mehr nach Berlin geflüchteten Menschen zu einem eigenen Zimmer oder einer Wohnung zu verhelfen.

Damit das klappt, brauchen wir…

Menschen, die

  • Einheimische oder Geflüchtete, die schon länger hier leben, die Menschen bei der Wohnungssuche begleiten
  • in ihrem Freundeskreis und bei Kollegen nach Zimmern und Wohnungen fragen
  • beim Einzug und Einrichten helfen
  • Texte übersetzen oder erstellen – in D, E, F, Farsi, Arabisch…
  • mit Schreiben, Grafik, Marketing, Pressearbeit bei Kampagnen mitwirken
  • Kontakte zu Politikern, Behörden und Ämtern pflegen

Und wir brauchen…

Räume

  • Zimmer bei einer Familie oder WG für 1 – 2 Jahre oder länger
  • Kleine und große Wohnungen (die Miete zahlt das Amt)
  • Flächen auf die temporär oder langfristig Wohnungen für Geflüchtete und Einheimische gebaut werden können
  • Dachflächen, auf die wir Wohnungen in Leichtbauweise bauen können
  • Gebäude zur Zwischennutzung, in die intergrative Gemeinschaften (Geflüchtete und schon Hiergewesene) ziehen können – in Berlin und im Umland.

Wenn du an der einen oder anderen Stelle mithelfen möchtest, nimmt am besten Kontakt mit einer direkt für dich passenden Initiative auf.

Und freu dich jetzt schon über jeden syrischen, äthiopischen, iranischen oder … Kaffee, den du dann mit einem der neuen Bewohner in seinem neuen Zuhause trinken kannst.

*Name geändert.

 

Recent Posts