„No Stranger Place“: Freundschaften in europäischen Wohnzimmern

 In Blog

Noch bis zum 30. Januar 2017 zeigt der Fotograf Aubrey Wade in Kooperation mit dem UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR am Berliner Hauptbahnhof die Fotoausstellung „No Stranger Place“. Hierfür hat er neuen Freundschaften zwischen „Alteingesessenen“ und Newcomern in Deutschland, Österreich und Schweden porträtiert. Ziel der Ausstellung war es, zu verdeutlichen, dass soziale und kulturelle Vielfalt in persönlichen Begegnungen schon längst zur Selbstverständlichkeit gehört. Ein Ausflug zum Hauptbahnhof lohnt sich. Zwölf großformatige Bilder erzählen die Geschichten von Menschen und ihren Beziehungen zueinander. Sie sind ein Abbild von Neugier, Solidarität und Offenheit.

Alle Informationen „No Stranger Place“ finden sich hier. Ihr wollt eure Erfahrungen unter #nostrangerplace teilen? Das könnt ihr entweder auf Instagram, oder indem ihr euch auf Facebook austauscht.

 

Ort der Ausstellung:

Berlin Hauptbahnhof, Mittelebene

Europaplatz 1, 10557 Berlin

 

Ein spannender Film über eine deutsche jüdische Familie, die eine muslimische bei sich zuhause willkommen heißt, findet ihr außerdem auf Youtube. Viel Freude!

 

 

Recent Posts